Verantwortung für Produkte
Produkte und Verpackung

Unsere Ziele

Unser Anspruch an uns selbst lautet: „Wir bieten jedem Konsumenten tagtäglich das Beste aus der Frucht für ein gesundes und genussvolles Leben“. Diesen Leitgedanken beziehen wir auf hochwertige Rohstoffe, einen verantwortlichen Umgang mit Ressourcen und umweltschonende Technologien. Folgende wesentlichen Ziele haben wir im Rahmen unserer mittelfristigen Planung bis 2020 definiert:

  • Aufklärung der Verbraucher über die gesunden Inhaltsstoffe von Fruchtsäften
  • Reduzierung des zugesetzten Zuckers bei unseren Fruchtnektaren, Fruchtsaftgetränken und Fruchtsirupen um 10%
  • Einführung von Produkten mit reduziertem Zuckergehalt
  • Einführung von Produkten aus biologischen Anbau und mit speziellen Gesundheitsnutzen
  • 100% FSC-zertifizierte Kartonverpackungen und Sekundärverpackungen
  • Weitere Reduzierung des Verpackungsgewichts bei PET-Flaschen um 10% und Verschlüssen um 20%
  • Vermehrter Einsatz von R-PET und Biomaterialien bei PET-Flaschen

Was wir bereits erreicht haben

Eckes-Granini ist maßgeblich an der 2016 gestartete Kampagne „Fruit Juice Matters“ des europäischen Fruchtsaftverbands AIJN in Zusammenarbeit mit den nationalen Verbänden beteiligt, um, den Verbrauchern zu zeigen, wie viele gute Inhaltsstoffe im Fruchtsaft als reinem Naturprodukt stecken.

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Zuckerdebatte hat Eckes-Granini inzwischen zahlreiche Zuckerreduktions-Projekte in mehreren Ländern umgesetzt. 2018 werden außerdem neue zuckerreduzierte Varianten der Marke DIE Limo (DIE Limo leicht) und Joker (mit Kokosnuss Wasser) eingeführt.

Produkte aus biologischem Anbau bzw. mit einem speziellen Gesundheitsnutzen spielen bei der Portfolioentwicklung eine wichtige Rolle: So hat hohes C die hohes C Plusrange mit Erfolg eingeführt. Dem zunehmenden Bedarf an Bio-Produkten wird Eckes-Granini z.B.mit der God Morgon Eko-Range in den nordischen Ländern, wo Eckes-Granini Marktführer bei Bio-Säften ist und den Joker Le Bio Produkten in Frankreich gerecht.

Im Verpackungsbereich konnten wir inzwischen bei den Kartonverpackungen und Sekundärverpackungen die komplette Umstellung auf FSC-zertifiziert Materialien vornehmen. Das Gewicht unserer PET-Flaschen haben wir bereits deutlich reduzieren können und gehen davon aus, unser Ziel einer Reduktion um 10% bis 2020 zu erreichen. Mit der Investition in die innovative Plasmaxtechnologie in Deutschland, bei der eine hauchdünne Glasschicht im Inneren der PET-Flasche für den optimalen Schutz von Geschmack und Inhaltsstoffen (Vitamintresor) sorgt, ist es uns möglich bei der Herstellung der PET-Flaschen jetzt bis zu 50 % auf R-PET zurückzugreifen.

Woran wir arbeiten

Im Bereich Verpackungen werden wir die systematische Einsparung von Verpackungsmaterial weiter forcieren und dem Einsatz von Recycling- und biobasierten Materialien bei den PET-Flaschen weiter ausbauen.

Bei den Produkten hat die weitere Zuckerreduktion von Fruchtnektaren, Fruchtsaftgetränken und Fruchtsirupen und die Einführung neuer zuckerreduzierter Produkte Priorität. Des weiteren wollen wir die Ausweitung unserer Bio-Sortimente und die Einführung von Produkten mit speziellem Gesundheitsprofil vorantreiben.

Wir verwenden Cookies, um Nutzerverhalten und Marketingmaßnahmen in pseudonymer Form zu analysieren (Conversion Tracking, Analyse) und Ihnen auf Websites Dritter personalisierte Werbung anzeigen zu lassen (Retargeting). Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den vorgenannten Maßnahmen zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit wie dort beschrieben widerrufen.