Ein Tag für Nachhaltigkeit

Nieder-Olm, | Eckes-Granini Mitarbeitende engagieren sich im ersten gruppenweiten Nachhaltigkeitstag in vielfältigen Projekten.

Eckes-Granini packt’s an! In der vergangenen Woche fand erstmals der gruppenweite Eckes-Granini Sustainability Day statt. Viele der 1.700 Mitarbeitenden haben sich an den zehn europäischen Standorten der Gruppe in Projekten engagiert, die jeweils lokal organisiert wurden. Die Projekte orientierten sich an den sechs Handlungsfeldern der Eckes-Granini Nachhaltigkeitsstrategie: soziale Verantwortung, Mitarbeitende und Arbeitskultur, gesunde Ernährung, Verpackung, Klimaschutz und nachhaltiger Saft. Das Ziel: Verantwortung für Mensch und Umwelt übernehmen – und zwar als gemeinsames ONE Eckes-Granini-Erlebnis.

"Uns allen in der Eckes-Granini Gruppe liegen die Menschen und die Umwelt am Herzen“, sagt Tim Berger, CEO der Eckes-Granini Gruppe. „Deshalb übernehmen wir aktiv Verantwortung für die Menschen, die zum Erfolg unseres Unternehmens beitragen und widmen den Mitarbeitenden in allen europäischen Tochtergesellschaften einen ganzen Arbeitstag, an dem sie freiwillig an verschiedenen lokalen Projekten arbeiten können.“

Vielfältige Projekte für Nachhaltigkeit

Am Standort Nieder-Olm in Deutschland waren die Mitarbeitenden an diesem Tag zu einem Clean-up Day eingeladen – eine Mischung aus Aktion und Information. Zunächst sammelten die Mitarbeitenden in Kleingruppen Müll in den umliegenden Gemeinden. Ein anschließender „Nachhaltigkeitsmarkt“ auf dem Eckes-Granini Campus bot wertvolle Informationen zum Thema „Nachhaltigkeit im persönlichen Alltag“. In den Werken Bröl und Bad Fallingbostel gab es eine dazu passende Nachhaltigkeits-Aktionswoche mit Expertenvorträgen zu Themen wie Abfallentsorgung und -vermeidung in der Fabrik, technische Implementierung und besondere Merkmale von recyceltem PET (r-PET) sowie am Ende der Woche ebenfalls eine Müllsammelaktion.

Mitarbeitende in Österreich backten Kekse für schwerkranke Kinder, die Litauer besuchten eine Akademie für gesunde Lebensführung, in Ungarn und Frankreich brachten verschiedene Workshops ebenfalls die Nachhaltigkeit im persönlichen Alltag näher In Spanien besuchten die lokalen Mitarbeitenden einen Betrieb für nachhaltige Landwirtschaft, in Schweden stand der Nachhaltigkeitstag unter dem Stern der Charity-Radsportinitiative Team Rynkeby, die seit Jahren Geld für schwerkranke Kinder sammelt. Einige der Aktionen wurden von kleinen Wettbewerben zur Abfallreduzierung oder der persönlichen Gesundheit begleitet. „Ich bin stolz auf das Engagement und die Ideen meiner Kolleg:innen für diesen besonderen Tag und freue mich schon auf 2022, wenn wir mit unserem Nachhaltigkeitstag in die nächste Runde gehen“, weist Tim Berger, CEO der Eckes-Granini Gruppe, in die Zukunft.

 

zu allen NEWS »