Eckes-Familienstiftung unterstützt Frauen in Not

| Die Eckes-Familienstiftung spendet 20.000 Euro an eine Notunterkunft in Französisch-Polynesien, die Opfern von häuslicher Gewalt ein selbständiges Leben ermöglicht.

Jedes Jahr unterstützt die Eckes-Familienstiftung mit dem „International Charity Project“ gemeinnützige Projekte. Mitarbeiter aus den 80 Ländern, in denen wir als Eckes-Granini vertreten sind, schlagen sie vor. Dazu gehörte 2019 auch ein Projekt in Französisch-Polynesien.

Vor Ort engagiert sich der Frauenrat “Conseil de femmes de la Polynésie” seit Jahren für Frauen und Kinder, die häuslicher Gewalt ausgesetzt sind und schafft Notunterkünfte.

So wie das Zentrum Pu O Te Hau, der jetzt 20.000 Euro der Eckes-Familienstiftung zugutekommen. Sozialpädagogische Fachkräfte helfen den Frauen, das Vertrauen in sich und ihre Fähigkeiten wiederzugewinnen, einen Beruf zu erlernen und so selbständig leben zu können. "Die Spende macht es uns möglich, neue Ausbildungskurse wie Nähen und Selbstverteidigung anzubieten und wir freuen uns sehr darüber, unsere Unterkunft zu renovieren, sodass sich die Frauen und Kinder noch wohler und sicherer bei uns fühlen.", sagt Rowena Tuhoe, Direktorin des Pu O Te Hau-Zentrums.
 

Erick Dompoint, Verkaufsdirektor Eckes-Granini Frankreich, und Jean-François Govin, Direktor von Sodispo (Vertreiber der Marken Réa, Joker und granini in Französisch-Polynesien) bei der Scheckübergabe an Frau Rowena Tuhoe (Direktorin des Zentrums) und Frau Minarii Chantal Galenon (Präsidentin des Frauenrates von Französisch-Polynesien).
zu allen NEWS »
Wir verwenden Cookies, um Nutzerverhalten und Marketingmaßnahmen in pseudonymer Form zu analysieren (Conversion Tracking, Analyse) und Ihnen auf Websites Dritter personalisierte Werbung anzeigen zu lassen (Retargeting). Indem Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies und stimmen den vorgenannten Maßnahmen zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit wie dort beschrieben widerrufen.