Eine Flasche, die von selbst verschwindet

Brämhult, | Eckes-Granini Schweden arbeitet an einer innovativen Verpackungslösung: Die neue Flasche soll nicht nur kompostierbar, sondern sogar essbar sein.

Viele Hersteller behaupten von ihren Verpackungen, dass sie biologisch abbaubar seien. In den meisten Fällen müssen diese Verpackungen allerdings industriell – etwa mit Hitze – bearbeitet werden, damit sie zerfallen. Ganz anders bei der Flasche, die Eckes-Granini Schweden derzeit in Kooperation mit verschiedenen Partnern konzipiert. Sie soll sich ganz von allein kompostieren.

Beim Prototypen der Verpackung ließ man sich von einer Orangenschale inspirieren.

Zusammenarbeit mit Startup

Zusammen mit dem Startup Tomorrow Machines und unterstützt sowohl von der staatlichen Agentur Vinnova und Bioinnovation als auch des RISE (Research Institute of Sweden) wird derzeit ein Prototyp entwickelt, der hauptsächlich aus Kartoffelstärke und Kokosnussextrakt besteht. „Wenn alles gut läuft, hoffen wir, weiterhin an dem Projekt arbeiten zu können und zukünftig unsere Brämhults-Produkte in solche Flaschen füllen zu können“, sagt Pernilla Morén, International Innovation Manager der Eckes-Granini Group.

„Dies ist ein Meilenstein in der Entwicklung nachhaltiger Innovationen. Eckes-Granini will damit neue Wege aufzeigen und ausprobieren, ganz im Sinne unserer Nachhaltigkeitsstrategie“, sagt Jérôme Mornet, Director Quality Assurance & Sustainability der Eckes-Granini Group.

 

zu allen NEWS »