Nachhaltigkeit in neuen und guten Händen

Nieder-Olm, | Jérôme Mornet übernimmt zum 1. Januar 2021 die Leitung des Bereichs Qualitätssicherung und Nachhaltigkeit bei der Eckes-Granini Group von seinem Vorgänger Dr. Karl Neuhäuser.

Gleich zu Jahresbeginn wurde bei Eckes-Granini ein wichtiger Staffelstab übergeben: Dr. Karl Neuhäuser geht nach mehr als 35 Jahren Unternehmenszugehörigkeit in den Ruhestand, sein Nachfolger Jérôme Mornet übernimmt die Leitung des Bereichs Qualitätssicherung und Nachhaltigkeit bei der Eckes-Granini Group. „Ich lege meine Themen in vertrauenswürdige Hände und schaue gerne von außen zu, wie sie weiter gedeihen werden“, so Neuhäuser.

Ein herzliches Auf Wiedersehen an Karl Neuhäuser (links) und ein herzliches Willkommen an unseren neuen Director Quality Assurance & Sustainability, Jérôme Mornet (rechts).

Der Biochemiker Jérôme Mornet ist seit 2008 in verschiedenen Funktionen für Eckes-Granini tätig. Seit 2013 leitete er den Bereich Qualitätssicherung und Nachhaltigkeit bei der Landesgesellschaft Eckes-Granini France. In dieser Aufgabe war er auch für die Entwicklung und Umsetzung des umfassenden Nachhaltigkeitsprogramms „Equilibre“ verantwortlich, einem der ersten auf Eckes-Granini-Länderebene. Jérôme Mornet ist in zahlreichen nationalen und internationalen Fruchtsaftverbänden und Organisationen aktiv, u.a. auch als Präsident der französischen Organisation Qualijus (Institut de contrôle de la qualité des jus & nectar), einer unabhängigen Stelle für die Qualitätskontrolle der Saft- und Nektarbranche in Frankreich. Jetzt heißt es, diese Erfolgsgeschichte auf Gruppenebene fortzusetzen! "Ich freue mich sehr darauf, in Karl Neuhäusers Fußstapfen zu treten", sagt Jérôme Mornet. "Gemeinsam mit meinen neuen Kollegen werden wir den Weg für eine noch nachhaltigere Zukunft für Eckes-Granini ebnen - mit der gleichen hohen Qualität, für die wir bekannt sind.“

Eckes-Granini Vorstandvorsitzender Tim Berger betont: „Ich danke Karl Neuhäuser für seinen herausragenden Einsatz und wünsche ihm für den kommenden Lebensabschnitt alles Gute und beste Gesundheit. Gleichzeitig freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Jérôme Mornet. Wir haben uns mit Blick auf Qualität und Nachhaltigkeit für die kommenden Jahre ambitionierte Ziele gesetzt. Ich bin überzeugt, dass es uns mit ihm und seiner weitreichenden Expertise weiterhin gelingt, echte Benchmarks und Impulse für den Markt vorzugeben.“

Zur Pressemitteilung

 

zu allen NEWS »