Team Rynkeby sammelt 9,7 Millionen Euro für schwerkranke Kinder

Nieder-Olm, | Beim diesjährigen Charity-Radevent von Team Rynkeby wurden insgesamt 9,74 Millionen Euro für schwerkranke Kinder gesammelt. Damit konnte das Ergebnis des letzten Jahres um 11 Prozent übertroffen werden.

Die europäische Charity-Radsportinitiative Team Rynkeby, die seit 2016 von der Eckes-Granini Gruppe als Partner und Hauptsponsor unterstützt wird, sammelt jährlich Spenden für den guten Zweck. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Absage des Saisonhöhepunkts, einer gemeinsamen Tour nach Paris, organisierten die Länderteams auch in dieser Saison regionale Touren. 2.057 Radfahrer:innen und 457 freiwillige Helfer:innen, verteilt auf 59 lokale Teams in Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, den Färöer-Inseln, Island, Deutschland und der Schweiz konnten bei den nationalen Touren ein bemerkenswertes Spendenergebnis erzielen. In den letzten 20 Jahren hat das Team Rynkeby etwas mehr als 75,4 Millionen Euro für den guten Zweck gesammelt.

„Die Teams haben ein weiteres Jahr gezeigt, mit wie viel Engagement sie sich für schwerkranke Kinder einsetzen. Mit viel Leidenschaft und Flexibilität haben die Fahrer:innen und Unterstützer:innen ein wirklich tolles Ergebnis für den guten Zweck erzielen können“, sagt Tim Berger, CEO der Eckes-Granini Gruppe.

Weitere Informationen zu Team Rynkeby finden Sie hier. 

zu allen NEWS »