Mango

Herkunft / Vorkommen

Über den ostasiatischen Raum hinaus wird die Mango in Südostasien, in einigen Gebieten Ost- und Westafrikas, in Südafrika sowie in den klimatisch geeigneten Zonen des (sub-) tropischen amerikanischen Kontinents angebaut.

Beschreibung

Mangos sind Steinfrüchte, die an 10 bis 30 Meter hohen immergrünen Bäumen wachsen. Sie stammen ursprünglich aus Ostasien (Indien, Malaiischer Archipel, Südchina). In Indien, bis heute Erzeuger-Land Nr. 1, werden Mangos seit über 4.000 Jahren angebaut. Sie gelten dort als Nationalfrucht, der man geheime Kräfte zuschreibt.

Besonderheiten

Die Mango weist den höchsten Gehalt an Provitamin A aller bekannten Obstarten auf sowie einen Vitamin C-Gehalt, der dem von Zitronen entspricht. Zudem enthält sie viele lebenswichtige Mineralstoffe und wirkt verdauungsfördernd.

Frucht

Mangos variieren von Pflaumen- bis Melonengröße. Es gibt etwa 1.000 Sorten in vielfältigen Formen (oval, herzförmig, rund) und Farben (grün, orange, gelb, rot). Die Früchte wiegen zwischen 100 Gramm und zwei Kilogramm. Unter der ledrigen, ungenießbaren Schale befindet sich das mehr oder weniger faserige, zarte, aprikosenfarbige Fruchtfleisch, das einen länglichen, schwer löslichen Kern in sich birgt.

Geschmack

Das Fruchtfleisch enthält viel Saft und hat je nach Sorte einen eher süßlichen oder leicht sauren Geschmack mit einem Aroma, das an Pfirsich erinnert. Von vielen Saftherstellern wird die Mango für Smoothies benutzt, aber auch als Zusatz in Fruchtsäften und Fruchtgetränken ist die Frucht beliebt.

 

Weitere Früchte:
Wussten Sie schon...

…dass der Mango-Nektar von Eckes-Granini ausschließlich aus dem Saft von Früchten ohne Terpentinnote hergestellt wird?

Wir verwenden Cookies, um unsere Website besser an ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen