Unser Spitzenläufer: Die Orange!

| Nichts in Europa ist auf dem Frühstückstisch beliebter, als Säfte auf Orangenbasis. Das macht die Orange zu unserer wichtigsten Frucht.

Ja, es gab eine Zeit, vor Orangensaft aus der Flasche: Erst mit hohes C wurde die Orange 1958 trinkfertig – und schnell zur Spitzenfrucht von Eckes-Granini. Das verdanken wir Ludwig Eckes, der zur richtigen Zeit das richtige Gespür hatte. 1954 entdeckte er in Spanien gefrorenes Fruchtsaftkonzentrat. Damit war für ihn die Frage nach Haltbarkeit und Transport der vitaminreichen Frucht beantwortet – und er stieg in die Produktion von Orangensaft ein. Zügig boomte der Markt in Europa. Denn in der Nachkriegszeit wollte jeder die tägliche Vitamindosis aus der Flasche haben. Durch die perfekte Kombination der besten Orangenqualitäten mit hohen Vitamin C-Konzentrationen und eines idealen Säure-Zucker-Verhältnisses im Saft, trifft genau den Geschmack der Konsumenten. „Das Versprechen ‚reich an natürlichem Vitamin C‘ macht hohes C bis heute zum Marktführer in Deutschland und zugleich zum Experten in Sache Gesundheit – einer der bedeutendsten Konsumententrends weltweit“, unterstreicht Stefanie Perschke, Senior Brandmanagerin von hohes C. „Wir bieten einen relevanten gesundheitlichen Zusatznutzen und gleichzeitig leckere Säfte. Orangensäfte haben dabei nach wie vor den größten Produktanteil.“

Orange ist nicht gleich Orange

Um dem Konsumenten eine gleichbleibende, ganzjährige Qualität zur Verfügung zu stellen, verwendet Eckes-Granini verschiedene Orangensorten. Für Orangensaft werden verschiedene früh- als auch spätreifende Sorten verarbeitet. Die bekannteste ist Valencia late. Durch die ausgeklügelte Rezeptur und dem perfekten Mischungsverhältnis der Konzentrate produzieren wir ganzjährig den perfekte Eckes-Granini-Geschmack.

 

Die Qualität ist entscheidend

Eckes-Granini kauft nur das ein, was den strengen Qualitätsstandards entspricht und in der jeweils aktuellen Saison geerntet wird. „Wir kontrollieren die Waren zum Teil bereits anhand von Mustern, spätestens jedoch dann, wenn sie bei uns angeliefert werden“, so Dr. Karl Neuhäuser, Leiter der Qualitätssicherung. „Wir geben sie erst dann zur Verarbeitung frei, wenn die Ergebnisse aller Qualitätsanalysen einwandfrei sind.“ Zu den Analysen gehört ein strenger Blick auf Verderbsindikatoren sowie auf Pestizide, Zucker, Säure- und Vitamingehalt. Das gibt auch Aufschluss darüber, ob die Orangen in ihrer optimalen Reife und unter hygienischen Bedingungen geerntet und verarbeitet wurden. 

 

Nachhaltigkeit ist uns wichtig

Wir, als Eckes-Granini Gruppe, sind uns nicht nur der Verantwortung gegenüber unseren Konsumenten bewusst, sondern wir gehen auch möglichst schonend mit unseren Ressourcen um. Angefangen mit unserer wichtigsten Frucht, der Orange, leisten wir hier Pionierarbeit: Unter dem Motto „smallholders, big opportunities“ unterstützen wir knapp 500 kleinbetriebliche Orangenbauern in der Anwendung nachhaltigerer, landwirtschaftlicher Praktiken. Neben dieser Kooperation sind wir auch an anderer Stelle einen bedeutenden Schritt in Richtung Nachhaltigkeit gegangen: In Finnland ging unser erster Saft aus zu 100 Prozent nachhaltig angebauten Orangen auf den Markt – erkennbar am entsprechenden Siegel. 

 

hohes C 1958: 1958 – hohes C kommt auf den Markt.
hohes C-Saftauswahl: hohes C bietet inzwischen fünf Sorten Orangensaft an – da ist für jeden etwas dabei!
100 Prozent nachhaltig: Unser Orangensaft „BRAZIL“ in Finnland wurde im Januar 2020 als erste Marke mit dem Nachhaltigkeitslabel ausgezeichnet.
zu allen NEWS »